"design"

design1wenn du in die suchmaschinen "velodesign" eingibst, bekommst du viele solche stromlinienförmigen dinger zu sehen. das muss an ausbildungsstrukturen, an praxisferner arroganz der lehrerschaft und an der üppigen verfügbarkeit leistungsfähiger hard- und soft- ware liegen. hier ein paar besonders amüsante exemplare:

 

 

hundestinksammler

beim roten und beim grossen werden in der ersten kurve die felgen krumm, sand und hundescheisse werden in die lager geraten und dann braucht es auch keine bremsen mehr - hat ja eh keine...


ufoauffallend an dieser "designsprache" ist die offensichtliche verwandtschaft mit der "fliegenden untertasse".

die fliegende untertasse ist ein objekt der entrückung, des abgehoben seins, der wegwendung von der erde. sowas soll vorbild für unsere velos sein? nein danke! aber klickt euch nur mal genüsslich durch die kleine bildersammlung und ihr werdet bald sachen sehen, die nicht funktionieren können, auf erden sicher nicht - eventuell in der sphäre der fliegenden untertassen?

gute velos entstehen nicht auf diese weise, sie entstehen durch praxisnahes entwickeln, durch versuche in kleinen schritten, durch geduldiges pröbeln.

schau dir diesen forschungsbericht von david e.jones an, er versucht zu verstehen, warum ein velo geradeaus fährt. scheinbar ein einfaches problem aber hochkomplex, wenn du dich näher drauf einlässt. so ist es eigentlich mit allem beim velo. eine permanente knacknuss für den wachen geist!

wer glaubt, er könne einfach "stromlinie" über nicht verstandenene technik pappen und speichen und kabel weglassen und dann sei alles gut - der ist auf dem holzweg, erst recht, wenn er carbon verwendet!
antaresd3d4d5d6d7d8d9d10d11d12knifed13ultralight


oder ist das etwa die formensprache von botox und silikonimplantat?


dürkoppangefangen hat das mit dem design am velo vermutlich mit dem schutzblechwappen. das war das einzige teil, dessen form und funktion nicht stark vorgegeben war durch physikalische und produktionstechnische sachzwänge. da konnte man sich nach herzenslust austoben und profilieren.