hpvelotechnik

lässig zurückgelehnt die landschaft betrachten und dabei sportlich schnell vorankommen - wer einmal unsere liegeräder probiert hat, ist schnell vom fahrgefühl fasziniert.

bei hp velotechnik arbeiten wir mit viel begeisterung seit 1993 an der optimierung von fahrrad und zubehör für aktive menschen. wir entwickeln räder für den täglichen gebrauch genauso wie für die ganz große tour. die persönlichen erfahrungen unserer kunden, sowohl im alltagseinsatz als auch bei radreisen überall auf der welt, sind die erfolgsgrundlage der entwicklung unserer produkte. langlebige, hochwertige fahrräder haben vorrang vor schnellen produktwechselzyklen.

das velowerk ist fast seit beginn partner von hpvelotechnik und hat einen grossen, zufriedenen kundenstamm, die meisten mit liegevelos, mehr und mehr aber auch mit trikes.

gerade für leute, die irgendetwas nicht mehr so gut können und trotzdem das heiss geliebte velofahren nicht aufgeben möchten, haben wir schon oft eine gute lösung gefunden. die kunst dabei ist, etwas zu bauen das begeistert, etwas, das uns vergessen lässt, dass wir etwas nicht mehr so gut können. tut zum beispiel beim rennvelofahren der nacken ständig weh? oder die handgelenke schmerzen? schau dir die speedmachine an: die ist ziemlich sicher schneller als dein rennvelo und sie sieht gut aus und sie tut nicht weh! gleichgewichtsprobleme? schau dir den scorpion an! nicht mehr so beweglich? schau dir den scorpion plus an! nicht zufrieden mit asphaltstrassen? schau dir den enduro an!

die UCI, Union Cycliste Internationale schliesst den formfaktor liegevelo seit 1934 von ihren veranstaltungen aus. damals begann die liegevelotechnik stark druck zu machen auf die erfolge des "herkömmlichen" upright-velos. man wollte das offenbar nicht und führte wettbewerbsregeln ein, die das liegevelo einfach ausschlossen. warum man das nicht wollte, ist nicht ganz klar, sehr anrüchig ist aber das datum: damals redete man auch von "entarteter kunst" vermutlich redten sie auch von einer "entarteten sitzposition". die UCI ist eh zu einem verachtenswerten korrupten misthaufen verkommen und gehört entsorgt! lassen wir sie hinter uns auf unseren schönen liegevelos!
offenbar ist es aber doch nicht ganz einfach, zum liegevelo zu wechseln viele leute haben immer noch widerstände gegen diese sitzposition - gerade frauen - aber auch hier gilt: etwas mut zu haben lohnt sich!

im verkehr:

die sichtbarkeit lässt sich mit einem grellen hohen wimpel verbessern.
die übersicht ist überraschend gut, man sitzt auf augenhöhe mit den autisten und sieht gerade noch, dass der die tür vor einem aufmachen will.
"man sitzt so tief, mitten in den abgasen." - dort macht das fahren sowieso keinen spass, die abgase sind dort, wo der autostau ist!
wirklich nicht geeignet sind liegevelos in von autos verstopften innenstädten die gibt es aber vielleicht auch nicht mehr lang?



scorpion fs - das voll gefederte, faltbare touren-trike von hpvelotechnik.

scorpion fs frontstarke traktion, spurtreue lenkung und minimaler platzbedarf: scorpion fs. 

der faltvorgang:

Scorpion fs Dreirad Faltprozesszum transport lässt sich das scorpion fs mit wenigen handgriffen in 60 sekunden mit gepäckträger auf 112 x 83 x 63 cm l x b x h klein falten. nach dem abnehmen der laufräder und schutzbleche beträgt das faltmaß sogar nur 112 x 74 x 46 cm; ohne gepäckträger verringert sich die länge auf 90 cm. das gefaltete scorpion fs wird mit einem am rahmen angebrachten rastband gesichert, so dass du das trike einfach tragen kannst. 

langer radstand; klare linienführung; große, leicht laufende 20" räder, elegant integrierte einzelradaufhängung - die dynamische ausstrahlung des scorpion fs hinterlässt nachhaltigen eindruck.

mit dem scorpion fs ist auch ein rauer weg ein lohnendes ziel.

gullydeckel, kopfsteinpflaster, schotterpisten: der zustand vieler velowege ist erschütternd. ab jetzt kannst du dich darauf freuen: wenn die fahrsituation anspruchsvoller wird und neben einer schnell reagierenden federung vor allem spurtreue, lenkpräzision und maximale kippstabilität gefordert sind, ist dein scorpion fs ganz in seinem element.


Vorderradfederung am Dreirad Scorpion fs

mc pherson einzelradaufhängung

"die komfortablen mcpherson-federbeine der vorderradaufhängung werden weit außen vom soliden rahmenquerträger gehalten und sind über einstellbare dreieckslenker und wartungsfreie lager mit den krafteinleitungspunkten des hauptrahmens verbunden. mit diesem konstruktionsprinzip konnten unsere ingenieure die ungefederten massen besonders gering halten – grundlage für das sensible ansprechverhalten des scorpion fs - fahrwerks und das für ein voll gefedertes dreirad beeindruckend niedrige gesamtgewicht ab 17,6 kg. die federvorspannung ist einstellbar; durch den austausch der stahlfedern und variation der parallel geschalteten mcu-elastomer/spacer-anordnung kann die federkennlinie in steifigkeit und progression an deine vorlieben angepasst werden."


Faltgelenk am Dreirad Scorpion fxdoppelte sicherheit:

das robuste faltgelenk verfügt über einen sicherungsbolzen, der nach dem lösen des schnellspanners gegen federdruck entriegelt wird.


Gepäckträger am Liegedreirad Scorpion fsgepäckträger am liegetrike scorpion fs

das gepäck fährt voll gefedert. das ermöglicht agiles federverhalten und schont das material. der stabile gepäckträger für 25 kg last wurde für die hohen seitenkräfte beim dreiradfahren optimiert. er hat eine abgesenkte abhängeebene aus 10 mm rohr für einen niedrigen packtaschen-schwerpunkt. tiefe seitenbügel bieten sicheren halt für taschen. sinnvoll integriert: schutzbügel für das rücklicht und einen wimpelhalter.


Dreirad Scorpion BodyLink Sitzder bodylink sitz

an der wichtigsten schnittstelle zwischen mensch und velo schaffen die sitzsysteme von hp velotechnik eine beispielhaft ergonomische verbindung. beim einstellbaren bodylink-schalensitz gibt die untere sitzschale guten seitenhalt, während die obere sitzlehne genug freiheit lässt, damit du dich dynamisch in die kurve lehnen kannst. wasserfeste polsterung aus eva-schaum oder atmungsaktive airflow-auflage (schichtsystem).


ErgoMesh Sitz am Dreirad Scorpion fsder ergomesh sitz

alternativ können wir den luftigen ergomesh-netzsitz montieren. er verfügt über eine ergonomische seitenpolsterung für einen guten seitenhalt beim dreiradfahren und eine praktische, integrierte tasche für kleinteile in der rückenlehne. sicherheitsplus: seitliche reflexstreifen an den sitzseiten. beide sitze passen auf die gleiche rahmenaufnahme und können per schnellspanner in 15 sekunden abgenommen werden - praktisch beim abstellen im regen oder zum transport im auto. mit dem ergomesh-sitz erhalten wir eine 3 cm höhere sitzposition als mit dem bodylink-sitz, mit dem extra hohen ergomesh hs - sitz sitzen wir 11 cm höher. eine höhere sitzposition erleichtert das ein- und aussteigen und verbessert die übersicht im verkehr, verringert jedoch die kippstabilität in schnellen kurven. auch auf dem bild: die optionale nackenstütze.

velowerk-präferenz: wegen der ausgesprochen angenehmen atmungsaktivität ist ergomesh-auch wenn er etwas weniger "stromlinie" hat.


HP Trikefender Schutzblechetrike fenders

optimierter schutz mit eleganter linienführung: hp velotechnik hat mit den trikefendern schutzbleche speziell für den einsatz an dreirädern entwickelt. die innenseite und die unterkante sind weit heruntergezogen, um den spritzschutz zum fahrer insbesondere beim kurvenfahren zu verbessern. die halteelemente mit integrierter höhenverstellung sind geschützt auf der innenseite angebracht. das gerundete profil mit 60 mm breite ermöglicht die montage von großvolumigen, komfortablen reifen wie dem schwalbe big apple bis 50 mm breite.


Scheibenbremse am Dreirad Scorpion fsscheibenbremsen am dreirad scorpion fs

durch den niedrigen schwerpunkt und den langen radstand sind mit dem scorpion fs sehr sichere bremsmanöver möglich. die serienmäßigen scheibenbremsen erlauben maximale verzögerung auch bei schlechtem wetter. die vorderräder werden einzeln angesteuert, so dass sich in kurven gezielt das innere rad anbremsen lässt. durch hp velotechniks ausgefeilte vorderradaufhängung ergibt sich dabei kein bremseinfluss in die lenkung.

velowerk-präferenz: avid bb7, mechanische scheibenbremsen, auf wunsch auch mit einhandbedienung. 



gekko fx – das flinke faltbare touren-trike

gekko

in zehn sekunden von klein auf maximales fahrvergnügen

das basis-trike von hpvelotechnik, bei dem weniger mehr ist:
es hat weniger federungskomfort als das scorpion, dafür ist es viel schneller gefaltet.

der faltvorgang

gelungenes detail:
rollegefaltet

wenn das gekko gefaltet ist, steht es so auf zwei kleinen skate-rollen, dass du es wie einen rollkoffer ziehen kannst.



wir brauchen speziallösungen für 20"-liegevelo- und trike- getriebe!

doublespeedeines der kniffligsten probleme bei 20"-liegevelos und trikes ist deren getriebe-entfaltung, das ist die spanne, die zwischen dem kleinsten und dem grössten gang zur verfügung steht.

der kleinste gang muss so klein sein - vor allem bei einem trike - dass du dich damit auch die steilste rampe hochkurbeln kannst, ganz langsam, ohne abzusteigen. absteigen und schieben macht mit diesen velos nämlich überhaupt keinen spass.

der grösste gang hingegen muss so gross sein, dass du auch bei sehr hoher geschwindigkeit noch mittreten kannst. sonst lassen sich die superben fahreigenschaften dieser velos nämlich gar nicht voll geniessen. herkömmliche schaltungstechnologie ist aber auf rennvelos und mountainbikes abgestimmt und kommt bei 20"-velos sofort an ihre grenzen. die branche weicht dieser problematik aus, indem sie einfach velos mit 26"-antrieben pusht - da muss man wirklich gar nichts mehr denken... oder doch? je grösser nämlich der radumfang (bei einem trike) ist, desto stärker wirken zerstörerische seitenkräfte auf die laufräder - ein trike kann sich nämlich nicht in die kurve legen und so diese kräfte elegant kompensieren.

es gibt aber zwei schöne lösungen für uns:

getriebe-entfaltung mit 20"-laufrad:

high speed drive

der bewährte " doublespeed-antrieb" mit schlumpf high speed-drive vorne und ketten- oder nabenschaltung hinten.
mit einer shimano alfine 8g kommt man auf 1.22 - 10.39 m entfaltung pro kurbel-umdrehung. das sind 850 %.
damit fährt man im kleinsten gang jede garagen-rampe hoch und im grössten gang fliegen den gümelern die fetzen um die rasierten beinchen!

pinion

das spektrum der pinion-schaltung ist nicht ganz so spektakulär, mit 1.27 m bis 8.10 m das sind 637 % - aber immer noch mehr als ausreichend.
zudem ist ein pinion-antrieb wesentlich robuster als alles andere. solange man nicht die kette kaputtreisst oder die kabel demoliert, funktioniert's - bei sehr wenig wartung, ab und zu ein ölwechsel.