velos zum fahren in aufrechter position

a10von flux, dem erfahrenen liegevelo-pionier hat das velowerk ein ganz erstaunliches velo im sortiment, das a10.

flux hat sich intensiv mit der problematik des aufrechten velofahrens befasst und eine wundermaschine zustande gebracht. bisher galten velos für aufrechte sitzposition (zu recht!) als lahme enten, weil die firmen, die solche velos bisher angeboten haben, zu wenig wert auf die ergonomie legen. flux bringt vom liegevelo die erfahrung des effizienten schiebetritts mit und hat die geometrie seines aufrechtsvelos so optimiert, dass man damit sehr bequem aber auch sehr kraftvoll fährt. wenn man will, sogar weit! es macht spass, damit von hier aus in die toscana zu fahren.

das aufrechtfahrrad a10-f

ein zentrales bauteil ist der ergonomische multipositions-lenker: auf extra langem spezialvorbau so hoch plaziert, daß handgelenke, arme und schultern in der aufrechten fahrhaltung völlig entlastet sind. zur ergonomisch perfekten anpassung an die armlänge kann der lenker über einen sehr weiten bereich höhen- und längsverstellt werden.
für den optimalen sitzkomfort sorgt eine sehr feinfühlig ansprechende parallelogramm-sattel-federstütze. komfortsteigernd wirkt außerdem der üppige radstand, durch das nach hinten versetzte hinterrad.
eine weitere geometrische besonderheit des a.10 ist das tiefe, nach vorn geschobene tretlager, wodurch der sattel mehr bodennähe bekommt: ist die sattelhöhe korrekt eingestellt, können die füße bequem den boden erreichen. die spezielle tretlager-position bietet noch weitere wichtige vorteile: man fährt in einer art schiebetritt und pedaliert locker aus der hüfte; so setzt man die aufgewendete muskelkraft besonders effizient um.

fahrend

die sitzposition ist entspannt und trotzdem hast du nicht das gefühl auf einer lahmen ente zu sitzen.

das ist liegevelo-knowhow, da liegst du ja auch nicht über den lenker gebeugt und verkrampft wie die junkies vom giro d'italia.

etwas dämlich auf diesem bild ist der rucksack: dieses velo hat echte alltagseigenschaften, überall lässt sich so gut gepäck anbringen, dass es wirklich anders ginge - aber das hat der junge mann wohl noch nicht begriffen.

avenue

eine coole variante namens avenue kommt im cruiser-look daher.

 

das im velowerk aussgestellte a 10 probefahrvelo
(rot, diskbrake, 9-gang) kostet chf. 2'690.-



mehr darüber