wir werden nicht jünger!

das velowerk ist auch jahrgang 1952 und langsam rücken solche fahrzeuge in den focus:

mit trikes kommst du gut vorwärts, wenn das vorwärtskommen mit "normalen" velos schwieriger wird oder gar nicht mehr geht:

- trikes sind jederzeit standsicher und kennen keine gleichgewichtsprobleme.

- neu lernen musst du nicht viel, wenn du auf einem stuhl sitzen kannst und weisst wie velofahen geht, weisst du schon alles nötige.

- die velowerk-trikes haben ein sorgfältig geplantes schaltungsspektrum, du kannst damit jede rampe hochfahren.

- auf wunsch auch mit go swissdrive-elektroantrieb.

trikes lassen sich fast beliebig an persönliche bedürfnisse anpassen, hier die hohe version des scorpion mit allen nur erdenklichen hilfen für einstieg und fahren.

 

das sind die velos für leute, die sich nicht so schnell entmutigen lassen. dieser mut wird reich belohnt mit dem glück, trotz allem - oder überhaupt - oder einfach so - velo zu fahren!

 


lass dich im velowerk beraten!

alle velowerk-trikes sind faltvelos, sie lassen sich nach abnahme des sitzes zusammenfalten, der hinterbau kommt zwischen die vorderräder.


scorpion-prospekt durchblättern